Moskau Kreml

Reisetipps für Russland

Russland ist das flächenmäßig größte Land der Welt und eine attraktive Reisedestination für alle, die einen unvergesslichen Urlaub im Osten verbringen wollen. Die große Fläche ist nicht der einzige Rekord Russlands. Wüssten Sie, dass das Land auch als „die Lunge Europas“ bezeichnet wird, da sich auf seinem Territorium die größten Waldbestände der Welt befinden? Außerdem ist auf die Halbinsel Kamtschatka der höchste aktive Vulkan der Welt zu sehen- Klyuchevskaya Sopka (4.750 m). Hier finden Sie noch weitere wichtige Informationen über Russland.

Währung:
1 Russischer Rubel (RUB) = 100 Kopeken

Zeitdifferenz:
11 Zeitzonen von MEZ +3h (Moskau) bis MEZ+12h

Netzspannung:
220 Volt/ 50 Hz, Adapter notwendig

Österreichische Staatsbürger benötigen ein Visum für die Einreise in die Russische Föderation. Zur Visumserteilung ist ein gültiger Reisepass (mind. 6 Monate über den Ablauf des Visums), der ausgefüllte Visumsantrag, ein Passbild und der Nachweis einer Reisekrankenversicherung notwendig. Alle Allianz Travel Reiseversicherungen mit Auslandskrankenversicherung im Leistungsumfang werden für die Visumserteilung durch die Botschaft der Russischen Föderation akzeptiert!
Detaillierte Informationen zur Beantragung eines Visums finden Sie auf der Website der Botschaft der Russischen Föderation in Österreich.
Es besteht erhöhtes Sicherheitsrisiko. Dokumente sollten fotokopiert werden. Besondere Vorsicht bei Bargeldbehebungen an Bankomaten. Es wird empfohlen, vor Reiseantritt die Telefonnummer der Botschaft im Handy zu speichern.

Aufgrund zahlreicher Poliofälle in 2010 wird eine Polioimpfung dringend angeraten. Außerdem empfiehlt sich eine Vorbeugung gegen Mückenstiche im europäischen Süden Russlands, da in dieser Gegend in 2012 mehrere Fälle von West-Nil Fieber aufgetreten sind, das von Stechmücken übertragen wird. Leitungswasser sollte nicht getrunken werden.

Grundsätzlich liegt die medizinische Versorgung nicht auf westeuropäischen Niveau, mit Ausnahme privater Kliniken und Arztpraxen. Die Kosten in diesen medizinischen Einrichtungen können jedoch wesentlich höher als in Österreich sein und es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich.

Das österreichische Außenministerium empfiehlt nicht nur regelmäßig benötigte Medikamente in der Reiseapotheke mitzunehmen, sondern auch Arzneimittel für die gängisten Reiseerkrankungen.

MOSKAU - BOTSCHAFT
Starokonjuschennyi Per 1, 119034 Moskau
Telefon (+7/495) 780 60 66
JEKATERINENBURG - HONORARKONSULAT
Ecke Ul. Turgenjewa 16/Ul. Perwomajskaja 13, 620075 Jekaterinenburg
Telefon (+7/343) 350 0503
Internet www.hkat-ekb.ru

NISCHNIJ NOWGOROD - HONORARKONSULAT
Ul. Piskunowa 29, Postanschrift: 60300 Nischnij Nowgorod
Telefon (+7/831) 434 24 84, (+7/831) 418 51 00
 
American Medical Center, Moskau
European Medical Center, Moskau
GMS Global Medical System, Moskau
Medicina, Moskau
American Medical Clinic & Hospital, St. Petersburg
EuroMed Clinic, St. Petersburg
International Clinic and Hospital MEDEM, St. Petersburg
Hospital Krasnaya Polyana, Sochi
Medline, Sochi
Das Fotografieren von militärischen Einrichtungen sowie von Flughäfen, Brücken ist verboten. Für Reisende, die mit dem eigenen PKW unterwegs sind, empfiehlt sich das Mitführen der Internationalen Grünen Versicherungskarte. Diese dient als internationaler Nachweis für die Haftpflichtversicherung und wird laut aktueller Website-Information des Österreichischen Außenministeriums in der Russischen Föderation anerkannt, unter der Voraussetzung, dass das Länderkürzel RUS eingetragen ist. Die Einreise mit eigenem PKW muss bereits im Visumsantrag angegeben werden. Zudem benötigt man eine Zolldeklaration für die Einfuhr des KFZ. Es gelten 0,0 Promille.
Als ideale Reisezeit für Russland wird meist der Zeitraum von Mai/Juni bzw. September angegeben. Juli und August eignen sich aufgrund der höheren Temperaturen und des Smogs in den Großstädten nur bedingt. Ab Oktober verschlechtert sich die Wetterlage wieder mit häufigen Regen- bzw. Schneeregenfällen. März und April sind meist noch recht unbeständig.

Allianz Travel bündelt Reiseinformationen der Website des Österreichischen Außenministeriums und anderer vertrauenswürdiger Quellen und lässt dabei besondere Vorsicht walten. Bitte beachten Sie, dass dennoch die lokalen Verhältnisse aufgrund aktueller Ereignisse und Entwicklungen kurzfristig Änderungen und Abweichungen unterworfen sein können. Allianz Travel übernimmt daher weder Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen noch die Haftung für gegebenenfalls daraus resultierenden Schäden.