Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Cookie-Richtlinien.

Allianz Global Assistance
schließen

EU/Schengen-Reiseversicherung

Die EU/Schengen-Reiseversicherung Visitor Insurance schützt internationale Besucher in Österreich und allen EU- und Schengen-Ländern vor hohen Arzt- und Krankenhauskosten und wird als Voraussetzung zur Visum-Erteilung im Schengen-Raum akzeptiert. Vor der Einreise in den EU- bzw. Schengen-Raum können Sie sich zudem vor hohen Stornokosten im Fall einer Stornierung der Reise durch den Abschluss einer Incoming-Reisestornoversicherung schützen.

Für wen sind diese Versicherungen geeignet?

Benötigen Sie zusätzliche Informationen

zu Reiseversicherungen für ausländische Gäste?

Kontaktieren Sie unser Service Center Mo - Fr von 8:00 bis 18:00 Uhr:

Phone: +43 1 525 03 - 6945

Fax:      +43 1 525 03 - 885

Email:   service@allianz-assistance.at

 

Versicherungsantrag für die Buchung im Service Center >

Diese Versicherungen sind besonders jenen Personen zu empfehlen, die aus privaten oder geschäftlichen Gründen einen Aufenthalt in Österreich oder anderen Schengen-Staaten planen und sich vor hohen medizinischen Heilkosten bzw. Reisestornokosten absichern wollen. Die Leistungen der Visitor Insurance entsprechen zudem den Erfordernissen für die Ausstellung eines EU-/Schengen-Visums.

Welche Leistungen sind dabei inkludiert?

Die Visitor Insurance beinhaltet eine Auslandskrankenversicherung zur Deckung medizinischer Behandlungskosten, Übernahme von Überführungskosten im Todesfall und Abschiebekosten sowie optional Kostenersatz bei Reiseabbruch, bei Suche und Bergung im alpinen Raum und weitere Leistungen der Unfallversicherung als auch der Reiseprivathaftpflicht.

 

Die Incoming-Stornoversicherung deckt Stornokosten bei Nichtantritt der Reise sowie die nicht genutzten Reiseleistungen bei Reiseabbruch.

Wussten Sie,

dass der Schengen-Raum nicht der EU entspricht? Zwar gehören die meisten Schengen-Länder zur Europäischen Union, nicht aber Island, Norwegen, Schweiz und Liechtenstein. Zudem sind Großbritannien, Irland, Zypern und Kroatien nicht Mitglieder des Schengen-Abkommens bzw. wenden dieses nicht vollumfänglich an.

Weitere nützliche Informationen